Für jeden Boden eine Lösung  :

Granit *  Kunststein * Fliesen * Naturstein * Holz * PVC * Dusch &  Badewannen * Metall

Preise für die Anti Rutschstreifen, oder  schärfere Beschichtung finden SIe in dem

"Frame" links ... "Anti Rutsch Streifen flüssig"  ... oder  "Für die harten Fälle flächig" .

Wenn Sie die Arbeiten nicht durch uns ausführen lassen wollen, können Sie die  

 Antirutsch Produkte  bestellen. Hier eine  Zusammenfassung mit Preisen:

Unsere Produkte werden je nach Boden und Material  aufgesprüht,

aufgewischt oder aufgewalzt, und halten je nach Beanspruchung mehrere

 Jahre.   

   Unserer Griffilith  ist  für Kunststoff / Acryl / Holz / Metall grundiert  etc...

geeignet. Es gibt unsere Produkte in folgenden Gebinden:

 Die kleinste Abfüllung  für Kunststoff-Böden.Duschen etc.  kostet 

100ml für etwa 1,5 qm kosten € 30,00

der viertel Liter € 35,00

der halbe Liter € 50,00

Griffilith Garden 2,5 Liter € 89,25 das Gebinde

1 Liter  kostet € 75,00

das 5 Liter Gebinde kostet € 290,--

Sie benötigen 80 bis 100 ml auf dem qm,

schaffen also 10 - 15 qm mit dem Liter bei einmaligem auftragen.

alles incl. Mwst  zzügl € 5,90 Porto

Für Ihre Steinböden bestellen Sie unser

"Rutschstop"

mit Materialangabe zu den selben Preisen !

Die Preise für die Kartuschen  Harze finden Sie auf links oben in dem Frame.

 Bestellungen bitte per Mail mit Angabe der Menge und des Einsatzes . . .

Rutschstop@bodengriff.de

und Liefer-  bzw. Rechnungsadresse

Sie erhalten von uns per Mail eine Rechnung.

Nach Zahlungseingang versenden wir sofort.

zurück ?? hier

AGB´s finden Sie unten

AGB

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt! Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser

Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir

um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht

beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die

Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne

 vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen

einreichen.

1. Vertragsabschluss

a) Allen Angeboten der Firma Kay Rang GmbH  (nachfolgend: Verkäufer) liegen die

nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Abweichende

 Bedingungen des Käufers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, sie werden

 ausdrücklich schriftlich vom Verkäufer anerkannt.


b) Die in Prospekten und ähnlichen Unterlagen enthaltenen bzw. im Internet

veröffentlichten produktbeschreibenden Angaben, wie z. B. Abbildungen,

Zeichnungen, Beschreibungen, Maß-, Gewichts-, Leistungs- und Verbrauchsdaten

sowie Angaben in Bezug auf die Verwendbarkeit der Produkte sind freibleibend,

 soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden.

c) Modelländerungen sowie handelsübliche und zumutbare Farb- und Musterabweichungen bleiben vorbehalten und stellen keine Abweichungen von der üblichen Beschaffenheit dar.

 Dies gilt insbesondere für den Fall von Änderungen und Verbesserungen, die dem

 technischen Fortschritt dienen. Geringe Abweichungen von solchen

produktbeschreibenden Angaben gelten als genehmigt, sofern sie für den Käufer nicht unzumutbar sind.

d) Die vom Käufer abgegebene Willenserklärung ist bindend. Der Verkäufer ist berechtigt, das darin liegende Vertragsangebot innerhalb von vier Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung, auch per E-Mail, anzunehmen. Auslieferungen und Rechnungserteilungen stehen der schriftlichen Bestätigung gleich.

e) Die vereinbarten Preise laut aktueller Preisliste verstehen sich als Festpreise

ab

Lager falls nicht ausdrücklich enthalten zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen

Mehrwertsteuer (derzeit 19 %). Transport sowie Nebenleistungen werden extra

 berechnet.

2. Lieferung

a) Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt gegen Vorkasse

b) Der Versand erfolgt nach Wahl des Verkäufers per Post oder Spedition.

Ein Versand ins Ausland ist nur nach vorheriger ausdrücklicher Vereinbarung möglich.

 Ist für den Versand eine Spezialverpackung erforderlich, können die hierfür

anfallenden Mehrkosten zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

c) Der Verkäufer haftet für Lieferverzögerungen nicht, soweit ihm insoweit lediglich

einfache Fahrlässigkeit zur Last fällt.

d) Der Verkäufer ist berechtigt, Teillieferungen auszuführen und sofort zu

berechnen.

e) Setzt der Käufer dem Verkäufer, nachdem dieser bereits in Lieferverzug geraten

ist, eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung, so ist er nach

fruchtlosem Ablauf der Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurücktreten oder

Schadenersatz wegen

Nichterfüllung zu verlangen, letzteres aber nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder

 grober  Fahrlässigkeit oder im Falle leichter Fahrlässigkeit auf einer Verletzung

 wesentlicher Vertragspflichten beruhte. Im Übrigen ist ein Rücktrittsrecht des

Käufers wegen Lieferverzuges ausgeschlossen wenn es sich um

Sonderanfertigungen handelt.

f) Gerät der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten,

ist der Verkäufer berechtigt, den ihm entstehenden Schaden einschl. etwaiger

Mehraufwendungen wie z. B. Transport- oder Lagerkosten einschl. des entgangenen

Gewinns vom Käufer zu verlangen. In diesem Falle geht auch die Gefahr eines

zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache ab dem

 Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahmeverzug gerät.

g) Widerrufsbelehrung

I. Widerrufsrecht 1. Ist der Kunde Verbraucher, kann er seine Vertragserklärung

 innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Telefax,

E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. 2. Die Frist beginnt einen Tag,

 nachdem der Verbraucher eine in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) noch

gesondert mitzuteilende Widerrufsbelehrung erhalten hat. Voraussetzung hierfür ist

aber auch der Eingang der gekauften Ware beim Empfänger. 3. Zur Wahrung

der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Widerruf bzw. Warenrücksendung sind zu richten an: 

Kay Rang GmbH An der Twiete 32 21031 Hamburg

Telefax: +49(0)40 738 10 30, E-Mail: info@bodengriff.de

4. Das Widerrufsrecht gilt dagegen nicht in den vom Gesetz geregelten Ausnahmefällen,

 insbesondere

·          bei Verträgen, über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen

 angefertigt werden, oder

·          bei Waren, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden

zugeschnitten sind, oder

·          bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung

 geeignet sind.


II. Widerrufsfolgen

Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die bereits empfangenen Leistungen

zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (Zinsen) herauszugeben.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der

bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag

von 40 Euro nicht übersteigt. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

3. Zahlung

a) Der Versand  erfolgt nur gegen Vorkasse oder per Nachnahme in

Deutschland.

b) Der internationale Versand kann erst nach Eingang des Gesamtbetrages für Ware

und Versandkosten erfolgen. 

c) Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer nur zu, soweit es auf demselben

Vertragsverhältnis beruht. Der Käufer kann nur mit Gegenforderungen aufrechnen, soweit sie unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

4. Annahmeverweigerung

a) Wenn der Käufer die Annahme der Ware verweigert oder ausdrücklich erklärt,

dass er sie nicht abnehmen werde, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und

Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

b) Als Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann der Verkäufer mindestens

20 % des Bruttorechnungsbetrages der nicht abgenommenen Ware verlangen, sofern

nicht der Käufer nachweist, dass ein Schaden nicht oder nicht in der geltend

gemachten Höhe entstanden ist. Die Geltendmachung darüber hinausgehender

Schadenersatzansprüche - z. B. bei einer Sonderanfertigung - behält sich der Verkäufer vor.

5. Eigentumsvorbehalt

a) Alle Lieferungen des Verkäufers erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Sofern der Käufer Unternehmer i. S. d. § 14 BGB ist, geht das Eigentum an der Kaufsache erst nach Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Käufer auf diesen über.

 


b) Vor dem Übergang des Eigentums ist es dem Käufer untersagt, die Kaufsache weiter

 zu veräußern, zu verpfänden oder an Dritte zur Sicherung zu übereignen. Die

Weiterveräußerung an einen Wiederverkäufer ist nur mit dem ausdrücklichen

Einverständnis des Verkäufers im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsganges

 gestattet. Für den Fall der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware an einen Dritten

wird der Verkäufer automatisch Inhaber der Kaufpreisforderung gegenüber dem

Erwerber (verlängerter Eigentumsvorbehalt).

c) Gerät der Käufer mit seiner Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, stellt er seine

Zahlungen ein oder ergeben sich sonstige berechtigte Zweifel an seiner

Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdigkeit, so ist er nicht mehr berechtigt, über die

Ware zu verfügen. Der Verkäufer kann in seinem solchen Fall vom Vertrag

zurücktreten und/oder die Einziehungsbefugnis des Käufers gegenüber dem

Warenempfänger widerrufen. Der Verkäufer ist in diesem Fall berechtigt, Auskunft über die Warenempfänger zu verlangen, diese vom Übergang der Forderungen auf ihn zu benachrichtigen und die Forderungen des Käufers gegen den Warenempfänger einzuziehen.

d) Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die dem Verkäufer nach diesen

Bestimmungen zustehen, die Höhe aller gesicherten Ansprüche um mehr als 20 %

übersteigt, wird der Verkäufer auf Wunsch des Käufers einen entsprechenden Teil der Sicherungsrechte freigeben.

e) Während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes ist die Vorbehaltsware vom Käufer

ausreichend zu versichern. Die Rechte aus der Versicherung werden hiermit an

den Verkäufer abgetreten.

f) Der Käufer hat den Verkäufer umgehend zu informieren, wenn die

Eigentumsvorbehaltsware oder die dem Verkäufer aufgrund des verlängerten

Eigentumsvorbehaltes zustehende Forderung gepfändet wird oder die Waren

abhanden

kommen. Der Käufer hat dem Verkäufer ferner sämtliche Auskünfte zu erteilen und

 Unterlagen vorzulegen, die der Geltendmachung und Sicherung der Eigentumsrechte

und abgetretenen Forderungen dienen.

6. Haftung, Gewährleistung

a) Soweit im Folgenden nichts anderes bestimmt ist, gelten die gesetzlichen

Gewährleistungsrechte. Garantien werden vom Verkäufer nicht erteilt, es sei

denn, aufgrund ausdrücklicher schriftlicher Sondervereinbarung.

b) Der Verkäufer haftet nicht für den unsachgemäßen Gebrauch. Der Verkäufer haftet

dafür nicht. Der Käufer testet das Produkt vor der Anwendung in allen belangen,

und setzt es nur ein wenn er es für uneingeschränkt geeignet befindet.

c) Im Falle von Mängeln der gelieferten Ware ist der Verkäufer nach seiner Wahl

berechtigt, die fehlerhafte Ware nachzubessern oder neu zu liefern.

d) Ist die Nachbesserung oder Ersatzlieferung unmöglich, fehlgeschlagen oder u

nzumutbar verzögert, kann der Käufer Herabsetzung der Vergütung oder

Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

e) Darüber hinausgehende Gewährleistungsrechte sind ausgeschlossen, soweit der

Käufer nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist. Dies gilt insbesondere

 für den Ersatz etwaiger Mangelfolgeschäden, sofern sich nicht etwas anderes aus

einzelvertraglichen Vereinbarungen und Zusicherungen des Verkäufers ergibt. Daten

und sonstige Angaben des Verkäufers in Preislisten, Katalogen und sonstigen

Druckschriften geltend nicht als Zusicherungen in diesem Sinne.

f) Mängelgewährleistungsansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, wenn dieser

offensichtliche Mängel nicht innerhalb von sieben Tagen nach Lieferung schriftlich

 rügt. Darüber hinausgehende Anzeige- und Rügeobliegenheiten gem. §§ 377,

378 HGB bleiben unberührt.

g) Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer die Überprüfung des fehlerhaften

Liefergegenstandes nach seiner Wahl beim Käufer oder beim Verkäufer zu gestatten.

h) Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ausgeschlossen.

i) Durch eine Mängelrüge wird die Fälligkeit des Kaufpreisanspruches nicht berührt, es

sei denn, ihre Berechtigung ist vom Verkäufer schriftlich anerkannt oder rechtskräftig

festgestellt worden.

7. Datenschutz

Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass wir Ihre Daten, soweit geschäftsnotwendig und

im Rahmen von § 26 Bundesdatenschutzgesetz zulässig, EDV-mäßig speichern und

verarbeiten. An Dritte werden Daten nicht weitergegeben. Sprechen Sie mit uns,

wenn Sie nähere Auskunft über die Speicherung, Änderung oder Löschung Ihrer

Daten haben wollen.

8. Wichtige Hinweise

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass

man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu

verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man

sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Auf den Seiten der estupend.de 

sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten

ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der

gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen

 Inhalten aller gelinkten Seiten. Genannte Marken- und Produktnamen sind

Warenzeichen- oder eingetragene Warenzeichen bzw. Marken der jeweiligen

Eigentümer bzw. Hersteller. Alle Angaben sind unverbindlich (Irrtum bzw.

Änderungen vorbehalten).

9. Rechtshinweis

Die Kay Rang GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität

oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die

Kay Rang GmbH für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der

dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger

Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen. Inhalte auf fremden

Internetseiten, auf die durch direkte oder indirekte Links verwiesen wird, liegen

 außerhalb des Verantwortungsbereiches von der Kay Rang GmbH.

Die Kay Rang GmbH erklärt, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung, die

entsprechenden verlinkten Seiten frei von unzulässigen Inhalten waren. Sollten

 nach der Verlinkung nachträglich unzulässige Inhalte eingebracht werden, distanziert

sich estupenda.de ausdrücklich von entsprechenden Inhalten. Nach Bekannt werden

ist estupenda.de bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten

 Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst

erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf

 lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

 Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten

Marken unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen

 Kennzeichenrechts und den Eigentumsrechten der jeweiligen eingetragenen

Eigentümer.

10. Sonstiges

a) Für Verträge mit Kaufleuten wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung

sowie als ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg vereinbart.

b) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des

UN-Kaufrechtes.

Hamburg, d 01.01.2008

  • Kay Rang GmbH 

    An der Twiete 32 
    D - 21031 Hamburg 

    Tel. ++49 (0) 40 738 10 20
    Fax ++49 (0) 40 738 10 30


  • E-mail: KayRang@Bodengriff.de 

    Eingetragen in der Handelskammer Hamburg HRB 48389

    Diese Webseite liegt bei 
    Puretec.de

    Steuernummer: 03 / 871/ 00237 
    Finanzamt: Hamburg Bergedorf 
    UST-Idnr.: DE 118659254
  • Widerrufserklärung

    Widerrufsrecht

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in

    Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen

    wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser

     Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der

    wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung)

    und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in

    Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e

    Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist

    genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

    Der Widerruf ist zu richten an:

    Kay Rang GmbH
    An der Twiete 32

    21031 Hamburg
    info@bodengriff.de
    +49 (0) 40 738 10 30

    Widerrufsfolgen

    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen

    zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können

    Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem

    Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der

    Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich

    auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre -

    zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der

    Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.3

    Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die

    Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht

    und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt

     oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch

    nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

    4Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen

    werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb

     von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer

    Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

    Ende der Widerrufsbelehrung